Fruchtbar & furchtbar– eine Verwechslung der Buchstaben?

Nein, in diesem Falle nicht. Zwischen diesen zwei Worten liegen Welten.

Zwei Worte – zwei Welten

Beide Frauen sind geprägt von ihrem Leben und können teilweise nicht aus ihrer Haut raus.
Das hat sich natürlich auf die ganze Zusammenarbeit ausgewirkt.
Was sollte auf gar keinen Fall passieren, wenn man eine gute Zusammenarbeit will?
Konflikte verschleppen und faule Kompromisse schließen. Beides fliegt einem früher oder später um die Ohren. Genau das ist passiert.
Acht Jahre arbeiten wir schon zusammen – täglich. Oft waren wir der Meinung, das es acht Jahre zuviel waren. Wir arbeiteten und wir stritten uns wie die Kesselflicker.
Waren oft davor alles hinzuschmeissen.
Doch wir hatten eine Vision.
Wir wollten mit unseren Büchern anderen Menschen die Suche nach Angehörigen erleichtern.
Denn wir wußten genau wie steinig dieser Weg sein kann.
So haben wir über Jahre Stück für Stück diese riesige Datenmenge zusammengetragen.
Bearbeitet, Listen angelegt, ergänzt, gesucht etc.
Eine von uns Beiden war immer schneller als die Andere. Dafür war die Andere genauer. Die Eine dominant, die Andere nachtragend.
Trotz aller persönlicher Differenzen haben wir es immer wieder geschafft, uns zusammen zu raufen und können heute stolz auf unsere Ergebnisse verweisen.
Mehrere Editionen/Adressverzeichnisse von Schulen, Kinderheimen, umbenannten Straßen etc. und das nicht nur für Deutschland. Auch für Österreich und die Schweiz.

Fazit:

Heute können wir diese zwei Wörter mit gutem Gewissen rum drehen und sagen:
Es war eine „fruchtbare Zusammenarbeit“.
Eva Siebenherz